Montag, 1. April 2013

Gestreifter Käsekuchen



Gestreifter Käsekuchen

Ich habe definitiv viel zu viele Kuchen und Torten in den letzten Tagen gegessen.
Jeden Tag gab es mindestens zwei verschiedene Sorten, die man einfach probieren MUSSTE.
Ein absolutes Highlight war der gestreifte Käsekuchen.
Leicht zu machen, richtig lecker und super Optik!!!
Mehr muss ich nicht sagen, oder?



Zutaten:
250g aufgetaute Himbeeren
300g Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
350g Zucker
3 EL Wasser
6 Eier
125g kalte Butter
125g Margarine
750g Magerquark
4 EL Speisestärke

Zubereitung:
Die aufgetauten Himbeeren pürieren und durch ein Sieb „jagen“.
Mehl, Backpulver, Salz, 100 g Zucker, 1 Ei, die kalte Butter und 3 EL Wasser zu einem Mürbteig verkneten. Den Teig ausrollen und eine gefettete und bemehlte Springform (26 cm Durchmesser) damit auslegen (oder einfach mit den Handflächen in die Form drücken).


Die Margarine und 250 g Zucker cremig rühren, die Eier einzeln unterrühren und dann den Quark und 2 EL Stärke hinzufügen. 1/3 der Quarkmasse in eine separate Schüssel geben und mit 2 EL Stärke und dem Himbeerpüree glatt rühren.
In die Mitte des Teigbodens 4 EL der weißen Creme geben und darauf dann 3 EL der Himbeercreme schichten (nicht glatt streichen, der Teig verläuft von alleine). Vorgang wiederholen, bis die Quarkmassen aufgebraucht sind. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 170° C auf der 2. Schiene von unten ca. 50-60 Min. backen.- FERTIG!
Ich hatte ja schon angegündigt, dass die Bilder nicht ganz so toll werden... mehr konnte ich
einfach nicht retten ;-(



Der ultimative Kuchenbäckertipp:
Nach 25 Min. den Rand des Käsekuchens (zwischen Teig und Quarkmasse) mit einem Messer vorsichtig einschneiden, damit die Quarkcreme beim Kühlen nicht einreißt.

Kommentare:

  1. Also auf den habe ich auch gewartet, der gefällt mir sowohl optisch als auch geschmacklich! Tolle Idee- den mach ich auch mal, Rezept notiert! Danke Dir!
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Der klingt ja wirklich mal gut! Muss mal schaun, ob ich den mit meinem Käsekuchen ohne Boden Rezept integrieren/kombinieren kann ...

    - und: Kalorien waren die kleinen, unsichtbaren Bewohner im Kleiderschrank, die die Kleidung enger nähen ;-)

    Dir einen lieben Dank fürs Teilen
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Ohhhhh ... lecker Käse(Streusel)Kuchen. Bei der Farbkomi geht einem ja das Herz auf! =)
    Liebe Grüße
    Sugarbaby

    AntwortenLöschen
  4. Der ist ja ein echter Hingucker! Und Dein Tipp mit dem Einschneiden habe ich auch erst vor Kurzem von einem Profi erfahren. Scheint ja wirklich gut zu funktionieren, denn ich kenne noch andere Profis, die diesen Trick nicht kennen und sehr komplizierte Verfahren dazu selbst entwickelt haben.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen