Freitag, 17. Mai 2013

Tröstermittelchen- Kirsch-Muffins mit Schoko- Bits

Kirsch-Muffins mit Schoko- Bits

Kennt ihr das, wenn alles wieder einmal so richtig schön schiefläuft???
Gestern habe ich erfahren, dass meine Festplatte auf den Müll gefahren werden kann (Selbstmitleid ist berechtigt, oder), und mir wurde deutlich, dass es ganz und gar nicht schön ist, wenn "Freunde" hinter dem Rücken über einen lästern, nur weil sie nicht verstehen  können, dass sie nicht die einzigen auf der Welt sind.

Dennoch hat mir die liebe Stephey von Maisha den Tag buchstäblich "versüßt" (wir haben Muffins gebacken) :-) .

"Danke, es war echt toll mit dir- ich sage nur TS :-) "

So, jetzt muss ich mich aber "hopp, hopp" beeilen, denn mein Pa muss gleich wieder arbeiten!

Deshalb gibt es jetzt das Rezept von den superleckeren Kirsch- Muffins mit Schoko- Bits (die wir gestern nicht gebacken haben- das Rezept folgt ein andermal)- Ich hoffe, euch gefällt´s:



Zutaten für ca. 16 Stück:
1 Glas Schattenmorellen
50g Zartbitter- Schokolade
175g Margarine
100g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
4 Eier
225g Mehl
75g Speisestärke
1 TL Backpulver

Zubereitung:
1. Die Kirschen gut abtropfen lassen. Schoko grob hacken. Fett, Zucker, Vanillezucker und Salz cremig schlagen. Eier nacheinander unterrühren. Mehl, Stärke und Backpulver mischen, darüber sieben und kurz unterrühren. Gehackte Schoko und Kirschen unter den Teig heben.
2. Den Teig in gefettete Muffinförmchen füllen und diese im Ofen bei 200° C ca. 20-30 Minuten backen lassen.
3. Nase prüfen lassen, ob sie mit dem Ergebnis zu frieden ist :-)- Guten Hunger!!!


Kommentare:

  1. Hallo Cathi,
    Die Kirsch-Schokoladen-Kombination mag ich auch sehr. Muss auch mal was damit backen, eine Möglichkeit wäre Muffins :-)
    Und ein Blog ist auch dazu da, sich mal seine Sorgen von der Seele zu schreiben, mach ich auch so ;-)
    Grüsse,
    Saah

    AntwortenLöschen
  2. hahahahahha, ja, war echt ein sehr schöner tag :)

    AntwortenLöschen
  3. Die Muffins sehen sehr lecker aus und haben mir beim Nachbacken auch gut geschmeckt.
    Kann es aber sein, dass du noch eine flüssige Zutat wie Buttermilch oder Joghurt vergessen hast aufzulisten? Bei mir war der Teig nämlich viel zu hart/fest und ich musste noch etwas Flüssigkeit dazugeben... Dann hat es aber gut geklappt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Puh.... na Gott sei Dank, dass es doch noch geklappt hat!!!! Und ja..... der Joghurt wäre ganz praktisch gewesen... Meine Schuld :( !!!
      Danke, dass du mich drauf Aufmerksam gemacht hast!!!
      Alles Liebe!!!

      Löschen