Sonntag, 7. Juli 2013

Neulich in der Bahn... und ein fruchtig scharfer Bulgursalat


Neulich in der Bahn...

Frau (schmeißt sich voller Elan auf die Sitzbank, Füße mit Schuhen auf den Sitz gelegt; extrem lautes Stimmorgan):
"Boah! Scheiße ist mir langweilig!!! (telefoniert) Man, und du bist auch so langweilig... (mit lispelnder Stimme).
Ich weiß gar nicht wo wir sind... ALTER!!!

Mann (spindeldürr, Bauarbeiterklamotten (ziehmlich durchlöchert), iPhone: ... ... ... ... ... ...

Frau: "Oh Kacke, jetzt ist der Empfang weg! Boah, mir ist soooooooo langweilig!!!!
-Schatz, was issen los??? Komm doch mal her (zeigt auf den Platz neben sich)

Mann (bleibt sitzen): Nischt!!!

Frau: Och, sach doch mal!!!

Mann: Neee, ich hab jetzt keeen Bock mich zu streiten!!

Frau: Mein Gott!!! (telefoniert) "Mir ist soooooo langweilig!!!..."

Mann: ... ... ... ... ...

ZEIT ZUM NACHDENKEN   ZEIT ZUM NACHDENKEN   ZEIT ZUM NACHDENKEN 



So, ich weiß, dass der Übergang ein bisschen doof ist, aber ich wollte euch dieses interessante Gespräch nicht vorenthalten.
Manchmal ist es doch ganz gut, sich Probleme vor die Augen führen zu lassen, die man NICHT hat. Da sieht man dann, wie gut mans doch hat.

Jetzt aber Schluss damit! Ich hab Hunger! Lust auf Bulgur! Schon wieder!

Diesmal in einer sehr spezialen Variante: süß trifft Frucht, trifft suaer, und wird von scharf weggeboomt! *Whooooooooom!!!!* Das haut um, oder?



Zutaten für 4 Portionen:
1 TL gemahlener Kreuzkümmel
1 TL Sambal Olek (für Mutige 1 EL)
500ml Orangensaft
Salz
Pfeffer
200g Bulgur
4 EL Weißweinessig
8 EL Olivenöl
30g Rosinen
60g gestiftete Mandeln
1 EL Zucker
250g Tomaten
3 Frühlingszwiebeln
1 Salatgurke
gehackte Petersilie
3 EL Zitronensaft



Zubereitung:
1. Kreuzkümmel, Sambal Olek und Orangensaft in einem Topf verrühren und dann zum Kochen bringen. Bulgur dazugeben und auf kleiner Stufe garen lassen (Zeiten nach Packungsanweisung).
Essig, Saz und Pfeffer verrühren. Olivenöl nach und nach hinzugeben und ordentlich verschlagen. Vinaigrette mit dem fertigen Bulgur vermischen und 1 Stunde ziehen lassen.
2. Rosinen in warmen Wasser einweichen. Mandeln in einer Pfanne mit dem Zucker rösten, bis dieser karamelisiert. Mandeln auf einem Teller abkühlen lassen.
Tomaten in Stücke schneiden. Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Gurke evt. entkernen und in Stücke schneiden.
3. Rosinen in einem Sieb abtropfen lassen.
Rosinen, Mandeln, Tomaten, Frühlingszwiebeln, Gurke und Petersilie mit dem Bulgur mischen. Mit Salz, Zitrone und Pfeffer abschmecken. Noch etwas ziehen lassen- FERTIG!!!

Ps.: Bei Vollzeitträumer gibt es ein supersüßes Gewinnspiel. Schaut doch mal vorbei!


Kommentare:

  1. Danke für deinen süßen Kommentar, Cathi! :-)

    Oh ja, diese Situationen bekomme ich auch des Öfteren mit... Da wird mir immer wieder bewusst: Mensch, du hast es echt richtig gut! ;-D

    Mhmmm leckeres Rezept! Ich war sowieso noch auf der Suche nach einem leckeren Mittagessen, das werde ich doch gleich mal ausprobieren :-)

    Liebe Grüße,

    Janne von meeresrauschen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ja.... genauso ging es mir auch :-)
      Und super, dass du das Rezept ausprobieren willst !!!
      Liebe Grüße zurück!!!

      Löschen
  2. Hallo Cathi
    Danke für dein liebes Kommentar bei mir. Ich freue mich stets über jedes einzelne Kommentar.
    Die Zutaten für den Bulgur Salat klingen interessant in der Kombination und das Ergebnis ist/war sicher sehr lecker.
    Wünsch Dir einen schönen Sonntag
    Liebe Grüße
    von
    Lina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne, ich danke auch :-)
      Dir auch noch einen schönen Sonntag !!

      Löschen
  3. Hey Cathi :)
    danke für dein liebes Kommentar. Das sieht ja echt lecker aus da oben und auch sonst scheint dein Blog ganz nach meinem "Geschmack" zu sein :) du hast eine neue Leserin gewonnen.

    Wegen der Ubahn, tja so ist das irgendwie oft... was soll man dazu noch sagen? ;)

    LG
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhhh.... DArüber freue ich mich natürlich besonders *Yippieh!* Eine neue Leserin!!!

      Löschen
  4. danke für dein liebes kommentar :)!

    super rezept :) finde es immer etwas problematisch im sommer ein leichtes aber settigendes mittagessen zu finden, da diese deftigen, herzhaften rezepte dann doch eher in den herbst/ winter gehören :) xx pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte :-) ! Und danke auch für deinen :-)

      Löschen
  5. Hey! :) I've been on your blog first time now and really liked it! Your homemade foods, photos and so!

    If you want visit my blog and be fan of me: http://fromlifescorner.blogspot.com/

    Kisses, Emre x

    AntwortenLöschen
  6. :D der Salat war superlecker und das Gespräch in der Bahn ist echt erste Sahne ;)

    AntwortenLöschen
  7. Beim Bahn-Gespräch musste ich die ganze Zeit an die Szene aus the Great Gatsby denken, in der Jordan Baker und Daisny auch so furchtbar gelangweilt sind (ich glaube, das kam im Film aber nur am Rande vor....). Nur eben mir deutlich mehr Stil ;)

    AntwortenLöschen
  8. ui das sieht aber lecker aus!
    Ja das Buch Kuchen dekorieren solltest du die vielleicht zulegen :) die Schablonen sind echt toll! und es ist wirklich nicht besonders teuer
    zuckersüsse grüße
    Julia

    AntwortenLöschen